Die Corona Verordnungen in der zweiten September Hälfte 2021

 

Die mit 15. September in Kraft gesetzte Verordnung bedeutet 3 G Kontrolle bzw. Abfrage ab 25 Personen.

Der PVNÖ empfiehlt wie bisher bei jeder Veranstaltung – im Interesse und zu Schutz unserer

Mitglieder/Besucher – diese Abfrage und die Registrierung um informieren zu können.

Personen die bereits zwei Impfungen erhalten haben, genesen und einmal geimpft sind,

gelten bei Kontakt mit einer Person bei der Covid 19 festgestellt wird automatisch als K2 – KEINE Quarantäne. Betrifft, Treffen, Veranstaltungen, Busfahrten.

 

Der PVÖ und Corona-Bestimmungen - Antworten auf die häufigsten Fragen

Damit sich nicht alle durch den Verordnungs-Dschungel der Bundesregierung kämpfen müssen,

haben wir hier die wichtigsten Informationen für PVÖ-Gruppen bzw. Aktivitäten und

den Corona-Maßnahmen zusammengestellt. Die neuen Regeln gelten ab 15. September 2021.

 

Die Corona-Bestimmungen und unser Vereinsleben:

 

Generell gilt für Zusammenkünfte im Rahmen des Pensionistenverbandes IMMER die 3-G-Regel (TeilnehmerInnen müssen geimpft, getestet oder genesen sein)!
Für den Einlass zur Zusammenkunft ist eines der 3-G vorzuweisen.

Der jeweilige Nachweis ist für die Dauer des Aufenthalts bereitzuhalten.

Die Einhaltung der 3-G-Regel ist vom Veranstalter/ von der Veranstalterin zu kontrollieren.

 

Achtung! Für Antigen-Tests gilt ab 15. September nur noch eine Gültigkeit von 24 Stunden ab Testabnahme!

 

Die Gültigkeit von PCR-Tests ist in den Bundesländern unterschiedlich! Bitte unbedingt regionale Maßnahmen beachten!

 

Zusammenkünfte bis 100 Personen:
Sämtliche Zusammenkünfte im Rahmen des Pensionistenverbandes sind unter Einhaltung

der 3-G-Regel (TeilnehmerInnen müssen geimpft, getestet oder genesen sein)

 

OHNE Auflagen und Beschränkungen möglich! Also auch keine Maskenpflicht!

 

Zusammenkünfte ab 100 Personen:


3-G-Regel, Kontaktdatenerfassung (Ein Formular zur Kontaktdatenerfassung senden wir mit)

Anzeigepflicht bei der Bezirksverwaltungsbehörde (in der Regel die Bezirkshauptmannschaft,

spätestens eine Woche vor Veranstaltungszeitpunkt), Bestellung eines Covid-Beauftragten,

Erstellung eines Covid-Präventionskonzeptes (Muster siehe Beilage)

3-G-Regel, Kontaktdatenerfassung,(Ein Formular zur Kontaktdatenerfassung befindet sich im Anhang)

Bewilligungspflicht bei der Bezirksverwaltungsbehörde (in der Regel die Bezirkshauptmannschaft,

spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungszeitpunkt), Bestellung eines Covid-Beauftragten,

Erstellung eines Covid-Präventionskonzeptes (siehe oben)

 

Ausflüge mit Bussen:
In den Bussen gilt die 3-G-Regel. Man braucht dann keine Maske zu tragen. Alle Sitze können besetzt werden.

 

Einkehr ins Gasthaus:
In der Gastronomie gilt die 3-G-Regel. Es gibt keine Maskenpflicht und keine Tischverordnungen.

Die Betreiber haben jedoch die Kontaktdaten zu erheben. Das gilt auch für Zeltfeste.

Für die Nachtgastronomie gilt: Der Zugang zur Nachtgastronomie ist nur mehr für geimpfte Personen

sowie Personen mit aktuellem negativem PCR-Testergebnis (bei Gültigkeit bitte regionale Bestimmungen beachten) möglich.

 

Sportaktivitäten:
Es gilt die 3-G-Regel, ansonsten Draußen wie Drinnen keine weiteren Maßnahmen für Aktivitäten bis 100 Personen.

 

Jahreshauptversammlungen/Sitzungen:
Statutarisch vorgesehene Jahreshauptversammlungen sowie Sitzungen sind - unter Einhaltung der 3-G-Regel - ohne Einschränkungen und Auflagen möglich.

 

Regelungen für Zusammenkünfte/Veranstaltungen

Personenobergrenzen                                                           Keine

Maskenpflicht bei 3G-Nachweis                                           Keine

Anzeigepflicht an BH/Stadtmagistrat                                    ab 100 Personen

- spätestens eine Woche vor Veranstaltungszeitpunkt

 Bewilligungspflicht von BH/Stadtmagistrat ab 500 Personen

 - Ansuchen spätestens 14 Tage vor Veranstaltungszeitpunkt

 Präventionskonzept                                                              ab 100 Personen

COVID 19 Beauftragte/r                                                       ab 100 Personen

Registrierungspflicht/Kontaktdatenerhebung                      ab 100 Personen

 

Der PVÖ empfiehlt:

Registrierung und Kontaktdaten                                           IMMER

 

Achtung:
Bitte auch immer REGIONALE BESTIMMUNGEN (Bundesland, Bezirk, Gemeinde) beachten!

 

Wie werde ich vom PVÖ über die weiteren Entwicklungen informiert?

 

Über die Homepage pvoe.at, über unseren Newsletter (Anmeldung auf der Startseite unserer Homepage) und auch über Facebook

 

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen im Detail finden Sie aktuell unter https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavir