Die Corona-Bestimmungen ab 1. Juli 2021             

 

Zusammenkünfte bis 100 Personen:

 

Sämtliche Zusammenkünfte im Rahmen des Pensionistenverbandes sind unter Einhaltung der 3-G-Regel (TeilnehmerInnen müssen geimpft, getestet oder genesen sein) OHNE Auflagen und Beschränkungen möglich! Also auch keine Maskenpflicht!

 

 

Zusammenkünfte ab 100 Personen:  

 

3-G-Regel, Kontaktdatenerfassung, Anzeigepflicht bei der Bezirksverwaltungsbehörde

 

(Bezirkshauptmannschaft/Magistrat, spätestens eine Woche vor Veranstaltungszeitpunkt), Bestellung eines Covid-Beauftragten, Erstellung eines Covid-Präventionskonzeptes (Musterkonzept zum Ausfüllen auf der PVÖ-Homepage abrufbar).

 

 

Zusammenkünfte ab 500 Personen:  

 

3-G-Regel, Kontaktdatenerfassung, Bewilligungspflicht bei der Bezirksverwaltungsbehörde

 

(in der Regel die Bezirkshauptmannschaft, spätestens zwei Wochen vor

 

Veranstaltungszeitpunkt), Bestellung eines Covid-Beauftragten, Erstellung eines CovidPräventionskonzeptes (Musterkonzept zum Ausfüllen folgt).

 

 

Ausflüge mit Bussen:

 

In den Bussen gilt die 3-G-Regel. Man braucht dann keine Maske zu tragen. Alle Sitze können besetzt werden.

 

 

Einkehr ins Gasthaus:

 

In der Gastronomie gilt die 3-G-Regel. Es gibt keine Maskenpflicht und keine Tischverordnungen. Die Betreiber haben jedoch die Kontaktdaten zu erheben.

 

 

Sportaktivitäten:

 

Es gilt die 3-G-Regel, ansonsten Draußen wie Drinnen keine weiteren Maßnahmen für Aktivitäten bis 100 Personen.

 

 

Jahreshauptversammlungen/Sitzungen:

 

Statutarisch vorgesehene Jahreshauptversammlungen sowie Sitzungen sind ohne Einschränkunge und Auflagen möglich.

 

 

Achtung:

 

Bitte auch immer REGIONALE BESTIMMUNGEN (Bundesland, Bezirk, Gemeinde) beachten!  

 

 

 

Regelungen für Zusammenkünfte/Veranstaltungen

 

Personenobergrenzen

Keine

Maskenpflicht bei 3G-Nachweis

Keine

Anzeigepflicht an BH/Stadtmagistrat

 - spätestens eine Woche vor Veranstaltungszeitpunkt

ab 100 Personen

 

Bewilligungspflicht von BH/Stadtmagistrat

 - Ansuchen spätestens 14 Tage vor Veranstaltungszeitpunkt

ab 500 Personen

 

Präventionskonzept

ab 100 Personen

COVID 19 Beauftragte/r

ab 100 Personen

Registrierungspflicht/Kontaktdatenerhebung

ab 100 Personen